SRL Praxis

SRL Projekt
Sozialraumorientierung - von der Theorie zur Praxis
 
 Der Wissenschaftler und Begründer des Konzeptes „Sozialraumorientierung“ Prof. Dr. Wolfgang Hinte hat für diese
  Form der Sozialen Arbeit fünf wesentliche Aspekte benannt:

Die fünf Prinzipien der Sozialraumorientierung

1.  Ausgangspunkt jeglicher  Arbeit ist der Wille/sind die  Interessen der  leistungsberechtigten Menschen
(in Abgrenzung zu Wünschen  oder naiv definierten  Bedarfen).

2.  Aktivierende Arbeit hat  grundsätzlich Vorrang vor  betreuender Tätigkeit.

3. Bei der Gestaltung einer  Hilfe spielen personale und  sozialräumliche Ressourcen  eine wesentliche Rolle:
also konsequente  Orientierung an den von den  betroffenen Menschen  formulierten, durch eigene
Kraft erreichbaren Zielen  (unter möglichst  weitgehendem Verzicht auf  expertokratische Diagnostik).

4.  Aktivitäten sind immer  zielgruppen- und  bereichs-  übergreifend angelegt.

5.  Vernetzung und  Integration der  ver-  schiedenen sozialen Dienste  sind die Grundlagen für  funktionierende
Unterstützung – Konsequenz:  strukturell verankerte  Kooperation über  leistungsgesetzliche Felder  hinweg.



Share by: